Wie man eine Bandbreitenbegrenzung in Deutschland umgeht

 

Wie man eine Bandbreitenbegrenzung in Deutschland umgeht

Wenn Sie in Deutschland leben und manchmal einen extrem langsamen Internetverkehr verzeichnen (vor allem abends), sind Sie möglicherweise ein Betroffener von Bandbreitenbegrenzung. Die gute Nachricht ist, dass es einen Lösungsweg gibt, der Ihnen die Geschwindigkeit verschaffen könnte, für die Sie tatsächlich bezahlen.

Wie die Drosselung in Deutschland funktioniert

Internet-Provider nutzen Traffic Shaping, um die Ressourcen zu begrenzen, die von bestimmten Netzwerken, Nutzern und Inhaltsanbietern genutzt werden. Traffic Shaping Techniken beinhalten beispielsweise eine Bandbreitenbegrenzung, Frequenzbegrenzung, usw.

Auch wenn Traffic Shaping einen legitimen Nutzen hat, kann es doch auch von ISPs genutzt werden, um mehr Profit aus den Nutzern und Inhaltsanbietern herauszuholen. Beispielsweise drosseln einige ISPs die Bandbreite für bestimmte Dienste zu bestimmten Zeiten bis diese Dienste sich bezahlt machen. Inhaltsanbieter, die nicht zahlungsfähig sind oder nicht zahlen wollen, werden mit niedrigeren Geschwindigkeiten beliefert, sodass ihre Nutzer unter der langsameren Verbindung leiden. Dies ist besonders schmerzhaft für das Surfen auf Websites, wo gute Verbindungsgeschwindigkeiten für die Qualität ihrer Inhalte entscheidend sind.

Dieses Prinzip verstößt gegen die Netzneutralität, die besagt, dass alle ISPs alle Kommunikationen gleich behandeln müssen.

Wer drosselt die deutschen Nutzer?

Die Deutsche Telekom (DT) ist bekannt für ihre Praxis der Drosselung. Sie hält ein Monopol auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt und erbringt ebenfalls Internetdienstleistungen in vielen anderen europäischen Ländern. Auf diese Weise kann DT bestimmte Inhalte priorisieren und gewissen Content-Anbietern bessere Geschwindigkeiten bieten als anderen. Dadurch sind die Download-Geschwindigkeiten bei einigen Benutzern deutlich gesunken. Diese Einschränkungen machen das Streaming an Wochenenden und Abenden besonders schwerfällig und führen zu einer ungleichmäßigen Qualität im Web.

Obwohl ein deutsches Gericht die Telekom angewiesen hat, diese Strategien aufzugeben und die Netzneutralität aufrechtzuerhalten, besteht das Problem weiterhin.

Wie man in Deutschland das Drosseln verhindert

Wenn Sie sich in Deutschland mit dem Internet verbinden und versuchen, eine deutsche IP zu erreichen, ist es wahrscheinlicher, dass Ihr Traffic über langsamere DT-Hubs läuft und gedrosselt wird. Wenn Sie jedoch ein VPN verwenden und ein anderes Land auswählen, umgeht Ihr Router diese Server der Deutschen Telekom. Außerdem verhindert die Verschlüsselung, dass Server Filter zur Reduzierung des Datenverkehrs verwenden. So wird der Provider nicht in der Lage sein, Sie zu überwachen und Ihren Traffic zu beeinflussen, und Sie umgehen Geschwindigkeitsbeschränkungen.

RusVPN verschlüsselt Ihre Daten und verbirgt Ihre IP. Dadurch erhalten Sie die Bandbreite, für die Sie bezahlen, ohne jegliche Einschränkungen.

Schützen Sie sich vor Internetkriminalität – nutzen Sie jetzt RusVPN auf Ihren Geräten!